Weltweite Verknappung von Hardwarekomponenten

Überall auf der Welt gibt es einen großen Mangel an Bauteilen. Auch unsere Branche ist davon betroffen, mit langen Lieferzeiten und der Notwendigkeit eines besseren Projektmanagements. Planen Sie ein neues Projekt mit uns? Informieren Sie uns so bald wie möglich.
  • Trond-Øystein Bjørnnes

    CEO, Kiona

veröffentlicht

aktualisiert

Weltweite Verknappung von Hardwarekomponenten
Foto: Anton Mislawsky / Getty Images

Viele Branchen sind von der Komponentensituation betroffen, aber insbesondere Automobilhersteller, Technologieunternehmen und der Industriesektor müssen den Mangel an Hardware in der Lieferkette überwachen. Und weiter vorausplanen. 

Unsere Branche ist davon stark betroffen, mit langen Lieferzeiten und höheren Preisen. Grundlegende Komponenten sind in der Regel von der Stange und schwieriger zu beschaffen.  

Wir freuen uns, sagen zu können, dass wir proaktiv gearbeitet haben, um Unsicherheiten zu vermeiden und unsere Aufträge zu erfüllen. Wir schätzen jedes Projekt, an dem wir beteiligt sind, und wären Ihnen dankbar, wenn Sie, die Sie die Infrastruktur dieser Projekte planen, uns so bald wie möglich mitteilen würden, was Sie von uns erwarten. Auf diese Weise können wir die Lieferung planen und übermäßig lange Wartezeiten auf die Komponenten vermeiden

Im Moment scheint die Situation noch so zu sein. Die Energiekrise in Verbindung mit den wichtigen Nachhaltigkeitszielen bedeutet, dass es eine hohe Nachfrage nach unseren Lösungen gibt. Das Beste, was wir tun können, ist, mit allen unseren Partnern weit im Voraus zu planen. 


Haben Sie Fragen zu Ihren Projekten und Hardwarekomponenten?

Sprechen Sie mit unserem Vertriebsteam und lassen Sie Ihr Projekt registrieren.

  • Integration von Hardware
  • Komponenten für die Automatisierung