Berlinovo Apartment GmbH

Berlinovo Apartment GmbH

Jedes Jahr verleihen wir den Sustainable City Award. Wir zeichnen Kunden aus, die herausragende Einsparungen erzielt haben. Einsparungen erfordern ein aktives und geplantes Management und ein konsequentes Engagement bei der Erreichung der Energieziele.

Für Berlinovo ist der Weg zu effizienten und umweltfreundlichen Bestandsgebäuden langfristig ausgerichtet. Neben der Optimierung mit Edge arbeitet die Berlinovo regelmäßig mit den Energiedaten, um kontinuierliche Verbesserungen sicherzustellen.

Unser Projekt mit der Berlinovo Apartment GmbH, der jüngsten Preisträgerin des Sustainable City Award (2021), vereint all diese Faktoren. In nur einem Jahr wurden über eine Million kg CO2 eingespart.

Constanze Dühring und Ute Rüße (rechts auf dem Bild) nehmen den Sustainable City Award von Eva-Maria Metz und Janot Dohrmann (Kiona) entgegen.
Foto: Constanze Dühring und Ute Rüße (rechts auf dem Bild) nehmen den Sustainable City Award von Eva-Maria Metz und Janot Dohrmann (Kiona) entgegen

Der betreuende Energieexperte von Kiona, Janot Dohrmann, bestätigt:  „Die Berlinovo arbeitet in vorbildlicher Weise daran, die Effizienz ihrer Gebäude zu steigern, ohne dabei die Anliegen und die Komfortbedürfnisse der Mieter*innen aus den Augen zu verlieren. Dieses Projekt zeigt, wie ökologische und soziale Faktoren unter einen Hut gebracht werden können. Und nicht zuletzt rechnet sich das Ganze auch finanziell.“

Dieses Projekt zeigt, wie ökologische und soziale Faktoren unter einen Hut gebracht werden können. Und nicht zuletzt rechnet sich das Ganze auch finanziell.

Janot Dohrmann
Energieexperte, Kiona

Der Ausgangspunkt

Die Berlinovo Apartment GmbH verwaltet rund 6.500 möblierte Wohnungen in 31 Wohnanlagen in Berlin. Mit nahezu fünfzig Jahren Erfahrung ist das Unternehmen in Berlin Marktführer im Segment Wohnen auf Zeit. Eine der größten Herausforderungen des Unternehmens bestand bisher darin, verschiedene Systeme miteinander zu verbinden und Datenlücken zu schließen.

Die Beheizung der Gebäude erfolgt teils mit Gas und teils mit Fernwärme über Einrohr- und Zweirohrsysteme. Bevor das Projekt ins Leben gerufen wurde, konnten Beschwerden von Mietern nicht überprüft werden. Besuche vor Ort führten zu einem hohen Verwaltungsaufwand.

Das Projekt zielte deswegen nicht nur darauf ab, Einsparungen durch den Algorithmus zu erreichen, sondern auch ein Energiemanagementsystem einzurichten, das dem Managementteam die Verwaltung ermöglichte.

Die Installation von Edge

Ausgehend von diesen Prämissen und Zielen wurde das notwendige Sensor-Equipment ausgewählt.

In den 30 Gebäuden von Berlinovo wurden 685 Raumfühler zur Messung von Temperatur und relativer Luftfeuchtigkeit installiert. Die drahtlosen Raumfühler lassen sich sehr einfach in einer Wohnung installieren. Mit telefonischer Unterstützung von Kiona konnte der Kunde die Installation selbst vornehmen. Die Sensoren an den Heizkreisen sowie die Außentemperaturfühler/Daten-Gateways (Edge Hub) wurden von einem lokalen Installateur angebracht.

Energiemanagement: Einsatzbereit nach nur sechs Wochen

Innerhalb kurzer Zeit waren alle Gebäude online. Das Kundenportal wurde mit den nun verfügbaren Daten eingerichtet. Besonderes Augenmerk wurde auf die Struktur des Systems gelegt. Die Navigation wurde abhängig von der Heizungsart konfiguriert. So lassen sich Verbrauchswerte in der jeweiligen Gruppe schnell vergleichen.

Neben der Auswertung zu Verbräuchen und CO2-Emissionen wurde ein Alarm bei zu niedrigen Raumtemperaturen eingerichtet.

Das Energiemanagement der Berlinovo wird von Kiona mit jährlichen Energieanalysen unterstützt. Der Algorithmus generiert kontinuierliche Einsparpotenziale. Das Portfolio kann somit in weiten Teilen der selbstlernenden Optimierung überlassen werden.

Ergebnisse und Ausblick

Seit Projektbeginn hat sich der Wärmeenergiebedarf im Vergleich zum Referenzjahr 2018 um durchschnittlich 19,8 kWh/m² verringert. Gleichzeitig wurde der CO2-Ausstoß um über 1 Million kg gesenkt. Die Zahlen basieren auf den gemessenen und witterungsbereinigten Verbrauchswerten.

Doch der Optimierungspfad endet hier nicht. Der Weg zu klimaneutralen Gebäuden führt über eine Reihe von Maßnahmen, die Planung und Überwachung erfordern. Für diesen Zweck wurde das Energy Target-Modul konzipiert: Anhand der bereits erfassten Verbrauchsdaten wird der Weg zur Klimaneutralität über Maßnahmen in Edge simuliert. Auf diese Weise kann genau festgelegt werden, mit welcher Maßnahme die notwendige CO2-Reduktion erreicht werden kann.

  • Integration technischer Systeme
  • Heizung
  • KI
  • Name

    Berlinovo Apartment GmbH

  • Typ

    Wohngebäude

  • Standort

    Berlin, Germany

  • Kiona Dienstleistungen

    Edge

Möchten Sie mehr über dieses Anwendungsbeispiel erfahren?

Kontakte

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre Systeme effizienter betreiben können?