StudierendenWERK

StudierendenWERK Berlin

Transparentes Heizen und bezahlbarer Wohnraum

Das StudierendenWERK Berlin hat in seinen Studentenwohnheimen das Edge-System und damit Sensoren zur Überwachung der Vor- und Rücklauftemperatur der Heizungsanlage installiert.

Das StudierendenWERK  ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts, die für  studentische Angelegenheiten  in Berlin zuständig ist. Das  StudierendenWERK Berlin ist das  Studentenwerk   für 20 Hochschulen  und die Charité in  Berlin . Es betreut rund 170.000 Studierende.

Die Einrichtung ist für die Förderung der sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Interessen aller Berliner Studierenden zuständig. Hierunter fällt auch die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum.

Das System kommuniziert das Temperaturprofil jedes Heizkreises und die verbrauchte Energiemenge kontinuierlich im Edge-Portal, wo die Daten visualisiert werden. Der Energieexperte von Kiona analysiert die erhobenen Daten kontinuierlich, um sicherzustellen, dass die Heizungsanlage optimal funktioniert.

Im Vergleich zu herkömmlichen Arbeitsplänen, bei denen Hausmeister regelmäßige Sichtprüfungen der Heizgeräte durchführen müssen, bietet diese Methode nahezu in Echtzeit Berichte über funktionale Schwankungen im Heizsystem.

Das Energiemanagementsystem Edge nutzt Wettervorhersagedaten für die Steuerung der Heizungsanlage in Gebäuden. Das hat beim StudierendenWERK Berlin zu jährlichen Energieeinsparungen von rund 11,8 % geführt – wichtige Zahlen, um auch in Zukunft bezahlbaren Wohnraum anbieten zu können.

  • Heizung
  • Typ

    Studentenwohnheime

  • Bereich

    13.658 m²

  • Standort

    Berlin

  • Kiona Dienstleistungen

    Edge

Möchten Sie mehr über das Fallbeispiel erfahren?

Ergebnisse

Verringerte CO₂-Emissionen:

41.500 kg

ca. (1 Jahr)

Energieeinsparungen:

11,8 %

pro Jahr

Kontakte

Nehmen Sie Kontakt mit unserem Vertriebsteam auf und finden Sie heraus, welche Lösung zu Ihrem Projekt passt.